SV ETECH Mörth Absdorf

 Gebietsliga Nord/Nordwest

nach der guten Frühjahrsaison dem Abstieg abermals entronnen!

 

Tabelle Kamofmannschaft:

Tabelle Reserve:

Torschützen:

Tippspiel:

Spielberichte

 

26. Runde: Derbysieg zum Saisonabschluß!

 
   SV Langenlebarn - SV Etech Mörth Absdorf - SC Neusiedl 0:2 (0:0)
   Tore: Tore: Azdajic, Wahl
   U23:7:2, Tore: Wahl, Avci

Ein perfekter Saisonabschluss für den SV Absdorf! Durch den 2:0 Erfolg in Langenlebarn bleiben wir zum bereits siebenten Mal in Serie ungeschlagen. 17 Punkte konnten in diesem Zeitraum errungen werden. Bei hochsommerlichen Temperaturen präsentierte sich unsere Mannschaft von ihrer guten Seite und konnte einen verdienten Erfolg einfahren.

Der stark aufspielende Azdajic brachte unsere Farben 10 Minuten vor dem Abpfiff mit einem satten Schuß aus rund 12 Metern 1:0 in Führung. Kurz vor dem Ende sorgte der erst 15 jährige David Wahl bei seinem Kampfmannschaftsdebüt mit einem platzierten Schuss ins lange Eck für die Entscheidung. Somit schließt sich ein Kreis, im vergangenen Sommer in Laa/Thaya war es der damals noch 15 jährige David Berthold, der für die Entscheidung sorgte und diesmal eben David Wahl...
Jetzt geht‘s in die leider sehr kurze Sommerpause, über Transferaktivitäten etc halten wir Euch am laufenden.

Herzlichen Dank an alle Sponsoren, Gönner und vor allem an alle Fans für die tolle Unterstützung in den letzen Wochen!
 

25. Runde: wichtiger Heimsieg

 
   SV Etech Mörth Absdorf - SC Neusiedl 2:0 (2:0)
   Tore: Tore: Felipe, Weidinger
   U23: 1:4 (0:2), Tor: Musa Acer

Der nächste Schritt in Richtung Klassenerhalt ist getan. Unsere Jungs sichern sich am Freitag e mit einem 2:0 Erfolg ( Felipe 4' und Oli Weidlinger 21') gegen die Gäste aus Neusiedl/Zaya weitere 3 sehr wichtige Punkte.

nach den Samstagspielen kann man jetzt schon sagen: Gratulation zum Klassenerhalt! Um den Abstieg werden im letzten Spiel gegeneinander Kreutal und Tulln fighten. Siegt Kreutal - steigt Tulln ab. Bei jedem anderen Ergebnis steigt Kreutal ab. Der SVA kann bereits ohne Sorgen am Donnerstag in Langenlebarn um die letzten Punkte kämpfen.
 

24, Runde: Sieg vergeigt in Enzersfeld

 
   Enzersfeld - SV Etech Mörth Absdorf 2:2 (0:2)
   Tore: Tore: Felipe(2)
   U23: 3:0 (0:0)

Nach einer komfortablen Führung in Hälfte 1 spielte unsere Mannschaft nachlässig - mitgereiste Fans bezeichnen die Leistung als inferior - und so wurde der Sieg vergeigt.
Trotzdem jetzt nicht den Kopf hängen lassen sondern Konzentration auf die letzten beiden Spiele. Da müssen in jedem Fall Punkte her.
 

23. Runde: extrem wichtiger Heimsieg

 
   SV Etech Mörth Absdorf - SC Kreuttal 3:2 (1:1)
   Tore: Tore: Felipe(2), Szvoboda
   U23: 2:2 (1:1); Tore: Wahl David(2)

-> Bilder vom Heimspiel gegen Kreuttal ( F. Grünling)

-> Video auf Youtube (Copyright Elektro Ecker Kreuttal)

Der SVA feiert einen enorm wichtigen sowie auch verdienten Heimsieg gegen Kreuttal. Trotz etlicher Verletzter bzw. Gesperrter, Angeschlagener oder Kranker dominieren unsere Jungs das Spiel über weite Strecken. Leider vergeben wir in der Anfangsphase der Begegnung reihenweise Top-Chanen und machen uns das Leben unnötig schwer...

....unterm Strich aber ein hochverdienter Heimsieg, weiter so Jungs!!

Wir bedanken uns sehr Herzlich für die Übernahme der Patronanz bei der

Fa. Auto Opel Herbert Brandtner
http://www.brandtner-tulln.at/
 

22. Runde: Achtungserfolg in Korneuburg!

 
   ASC Korneuburg - SV Etech Mörth Absdorf 2:2 (1:0)
   Tore: Tore: Matic, Eigentor
   U23: 3:0 (1:0)

Unsere Jungs holen trotz 35 Minuten in Unterzahl (Ampelkarte Kadic) mehr als verdient einen Punkt. Eine Glanzparade von Heimkeeper Paasche in Minute 92 bei einem Distanzschuss von Azdajic verhindert, dass wir mit einem Dreier im Gepäck die Heimreise antreten. Wieder einmal zeigte die Mannschaft großartige Moral und eine tolle Leistung.

Das Reservespiel endete mit einem 3:0 Erfolg der Heimischen.

Weiter geht es aufgrund des Feiertags bereits am Mittwoch mit einem Heimspiel gegen Kreuttal. Ein ganz wichtiges Spiel gegen einen unmittelbaren Konkurrenten im Arbeitskampf. Leider stehen uns aufgrund von Sperren Kadic und Reiter nicht zur Verfügung! Anpfiff ist um 20.00. Der SV Absdorf freut sich auf Euren Besuch und stimmkräftige Unterstützung für die Mannschaft.
 

21. Runde: Sieg im Heimspiel gegen Neudorf

 
   SV Etech Mörth Absdorf - FC Neudorf 3:1 (2:0)
   Tore: Tore: Felipe, Weidlinger, Tragschitz
   U23: 1:1 (1:0); Tore: Wagner

Drei lebensnotwendige Punkte gegen den Tabellennachbarn - Elfmeter verschossen aber am Ende doch verdienter Sieger.

-> Bilder vom Heimspiel gegen Neudorf ( A. Eder mit Handy)

Für die Übernahme der Patronanz bedanken wir uns sehr herzlich bei der
Raiffeisenbank Region Wagram
Herr Dir. Franz Ehmoser und Herr Dir. Bgm. Franz Dam
www.rbrw.at
 

18. Runde (Nachtrag): keine Punkte in Gablitz

 
   Gablitz - SV Etech Mörth Absdorf 2:1 (1:1)
   Tore: Moritz Schwarz
   U23: 3:1 (1:0); Tor: Richard Mayerhofer

Schade - leider keine Punkte im Nachtragsspiel gegen Gablitz!
Jetzt müssen Punkte in den nächsten Begegnungen her!!
 

19. Runde: Remis daheim gegen Hohenau

 
   SV Etech Mörth Absdorf - Hohenau 2:2 (0:1)
   Tore: Felipe (2)
   U23: 4:1 (3:0); Tore: Weber, Eller, Koundradjiev, Eigentor

Ausgleich in letzter Sekunde - ein wichtiger Punkt!!!

-> Bilder vom Heimspiel gegen Hohenau ( F. Grünling)

Der SV Absdorf dominiert das Spiel über fast die gesamte Spielzeit und muss sich dennoch mit einem Remis begnügen. Wenn man allerdings das 0:2 in der 86 Minute kassiert und dennoch den Ausgleich schafft, muss man auch mit einem Punkt zufrieden sein.

Ein verschossener Elfmeter, zwei Tore wegen (ja wegen was eigentlich ???) aberkannt und zahlreiche Chancen vergeben. Es wäre weit mehr drinnen gewesen als dieser eine Punkt.
Dennoch muss man vor allem die Moral der Mannschaft hervorheben, nie aufzugeben, immer weiter nach vorne zu spielen wurde belohnt und gibt weiter Auftrieb für die kommenden schwierigen Aufgaben.

Bereits morgen Sonntag gehts weiter. Anpfiff ist um 16:30 in Gablitz.

 

17. Runde: Erster Sieg 2017!

 
   SV eTech Mörth Absdorf - Klosterneuburg 4:0 (1:0)
   Tore: Weber Gregor(2), Felipe(2)
   U23: 1:7 (0:1) ; Tor: Avci

Endlich konnte sich die Mannschaft für den hohen Aufwand den sie seit Wochen betreibt belohnen und feiert einen verdienten Erfolg. Gregor Weber stellt die Weichen früh auf Sieg und erzielt bereits nach zwei Minuten den Führungstreffer. Ein Doppelschlag vom starken Felipe und ein weiterer Treffer von Weber sorgen für den 4:0 Endstand.

Nächste Woche wartet auf uns in Gablitz der nächste Abstiegskracher, wo wir leider auf Mahias Glatzenberger (5.GK) verzichten müssen. Dennoch wollen wir den nächten Dreier einfahren und werden alles dafür geben....

Die U-23 schlitterte leider in ein 1:7 (0:1) Debakel. Tor: Avci

-> alle Bilder vom Spiel ( F. Grünling)

Für die Übernahme der Patronanz vom Autohaus Hödl aus Tulln vertreten durch
Herrn Martin Preyer bedankt sich der SV eTech Mörth Absdorf sehr herzlich!
http://www.hoedls-autohaus.at
 

16. Runde: SV eTech Mörth Absdorf - SC Prottes 1:1 

 
   SV Etech Mörth Absdorf - Prottes 1:1 (0:0)
   Tor: Marin Azdajic
   U23: 0:1 (0:0)

Marin Azdajic rettet uns mit seinem Tor in Minute 93 wenigstens einen Punkt. Leider muss man sich mit einem Remis begnügen...ein Sieg wäre absolut im Bereich des möglichen gewesen. Nichtsdestotrotz zeigte die Mannschaft eine sehr gute Leistung und war gegenüber dem Sierndorf-Spiel nicht wiederzuerkennen. Am Karsamstag gibt es gegen Klosterneuburg den nächsten Anlauf auf drei Punkte.

Auch die U-23 musste unglücklich mit 0:1 (0:0) die erste Niederlage im Frühjahr einstecken.

Absdorf - Klosterneuburg 15.04.2017 um 16:30/14:30

-> Bilder vom Heimspiel gegen Prottes ( F. Grünling)

nächste Runde:
Absdorf - Klosterneuburg 15.04.2017 um 16:30/14:30

 

15. Runde: Verdiente Niederlage!

 
SV Sierndorf - SV eTech Mörth Absdorf 3-0 (2-0)

Der SV eTech Mörth Absdorf präsentiert sich beim SV Sierndorf desaströs und geht gegen einen keineswegs überragenden Gegner sang und klanglos mit 0-3 (0-2) unter. Es dürfte einigen Herrschaften der Ernst der Lage wohl immer noch nicht bewusst sein, ansonsten ist so ein Auftritt nich erklärbar! Kommenden Freitag gegen den Tabellenzweiten aus Prottes wird es hoffentlich eine deutliche Reaktion der Mannschaft geben..

Die U23 konnte den zweiten Erfolg en suite feiern...5-1 (2-0). Tore: Berthold(2), Koundradjiev(2), Dordevic
 

14. Runde: knappe Niederlage daheim gegen Laa

 
knappe Niederlage daheim gegen Laa mit 0:1 - kein optimaler Saisonauftakt

-> Bilder vom Heimspiel gegen Laa ( F. Grünling)


 

Rückblick/ Bestandsaufnahme/Ursachenforschung - Ansatz/Neuzugänge/Erwartungshaltung

 
Analyse der Herbstsaison und ein Blick in die Zukunft des SV eTech Mörth Absdorf......

Letzter Platz 8 Punkte – 2 Siege 2 Unentschieden gegenüber 9 Niederlagen
4 Punkte hinterm Vorletzten aber nur 8 Punkte hinter Platz 7
Eindeutig hinter der allgemeinen Erwartung – warum?

Die Hauptursache für die Erfolglosigkeit in der abgelaufenen Halbsaison war ganz klar in der physischen Befindlichkeit der Mannschaft auszumachen…
Aufgrund der Vielzahl an Verletzungen\Ausfällen bei Spiel u. Training hatte die Mannschaft einfach unzureichend Kapazität... davon ein Auszug: Matic, Azdajic, Tragschitz, Weidlinger, Svoboda jeweils mit Muskelverletzungen, Österreicher mit Fingerbruch, Bronja mit Meniskusverletzung, Neher mit Knieprellung, Weber Gregor im Aufbau nach schwerer Verletzung, Glatzenberger mit Auslandsstudium, Tormann Schwarz und Reiter oft dienstlich verhindert..usw…)

Bsp: Im Spiel gegen Hohenau (0:6) fehlten 8 Spieler aus einer möglich, stärksten Absdorfer Formation…
Komplettausfälle oder der notwendige Einsatz von nicht 100% fitten Spielern vermindern einfach Stärke oder Qualität jeder Absdorfer Elf und Trainingseinheiten waren eher Behandlungs- und Wiederherstellungstreffen, um das nächste Spiel mit elf Mann, anzahlgleich bestreiten zu können. Der Charakter jeder aufgetretenen Rumpfelf war aber jedoch ohne Zweifel grandios und jeder zeigte sich bedingungslos aufopfernd, jedoch gibt es ohne physische Substanz auch keine mentale Kraft (=gegenseitige Abhängigkeit) um „zurückzukommen“..

Ging die Mannschaft in Führung stellte sich zumindest ein Teilerfolg ein – gelangten die Jungs in Rückstand kam es durchwegs zu einem mentalen Verfall, der auch nicht durch mehr Einsatz kompensiert werden konnte, weil eben die körperlichen Voraussetzungen dazu fehlten.....

Und hier kommen wir zum grundlegenden Ansatz:

das Schaffen von richtigen Voraussetzungen,


 optimalen Fußball-konditionellen Aufbau..
 eine sich auf die individuelle Qualität der einzelnen Spieler gestützte kollektive Strategie
 und enorm wichtig: präventive Maßnahmen setzen um Verletzungen vorzubeugen.....
(hierbei wird trainingsbegleitend der Physiotherapeut als Co-Trainer (M. Ettenauer) hinzugezogen, welcher parallel zur Behandlung von Verletzungen und Defiziten - auch durch die Funktionsgymmnastik führt..)
 Soziale Kompetenz wird jetzt im Verein absolut prior behandelt..
= um für bessere Verbindungen bei den Erwachsenenteams (KM und U23) zu sorgen und eine Verknüpfung zum Perspektivteam (U15) zu schaffen..
Ziel ist es dabei: eigene Spieler aus U23 und U15 den Weg in die KM zu ermöglichen
 Gewisse Ausbildungsschwerpunkte von KM auf U23/U15 gleichsetzen.

Um unsere mittel- und langfristigen Ziele auch erreichen zu können (mittelfristig weg vom Tabellenende – langfristig ganz klar Weiterentwicklung..) bzw. nicht zu gefährden mussten wir natürlich auch den aktuellen Kader mit den richtigen Leuten anpassen:

 Felipe soll die Offensive erfrischen
 Christian Schweigler die zentrale Defensive aufmischen
 Meris Kadic die linke Abwehrseite neu interpretieren
 Moritz Schwarz (Bruder von TM Benni Schwarz) die Defensive weiter stabilisieren

Alles Spieler mit tollem Charakter und Qualität, welche auch langfristig in den Zielen eine große Rolle spielen. Gemeinsam mit den vorhandenen Spielern haben wir jetzt einen schlagkräftigen Kader, mit dem wir unsere Ziele Klassenerhalt und Weiterentwicklung vorantreiben werden.
Ein nicht leichter Weg aber ein durchaus machbarer. Ich bin überzeugt das wir das gemeinsam schaffen werden.

Analyse von Coach Jürgen Fangmeyer.
 

Ende Herbstsaison

 
Mit einem 1:1 im Derby gegen Langenlebarn verabschiedet sich der Sv ETECH MÖRTH Absdorf in die Winterpause. Die Vereinsführung wird die Zeit nutzen um auf dem Transfersektor tätig zu werden damit wir Ihnen im Frühjahr wieder eine breiter aufgestellte Mannschaft präsentieren können.

Wir möchten Ihnen auf diesem Wege danken das Sie die Spiele und Veranstaltungen des SV ETECH MÖRTH Absdorf so zahlreich besucht haben.

Diesen Samstag würden wir uns freuen Sie zu unserem letzten Event des Jahres 2016 - unseren PERCHTENLAUF- begrüßen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute und freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen im Frühjahr 2017!

Die Vereinsleitung!
  13. Runde: letztes Spiel im Herbstdurchgang  

   Sa 12.11.2016, 14:00h SV Absdorf - Langenlebarn
   
Mit einem 1:1 im Derby gegen Langenlebarn verabschiedet sich der Sv ETECH MÖRTH Absdorf in die Winterpause. Die Vereinsführung wird die Zeit nutzen um auf dem Transfersektor tätig zu werden damit wir Ihnen im Frühjahr wieder eine breiter aufgestellte Mannschaft präsentieren können.

Wir möchten Ihnen auf diesem Wege danken das Sie die Spiele und Veranstaltungen des SV ETECH MÖRTH Absdorf so zahlreich besucht haben.

Diesen Samstag würden wir uns freuen Sie zu unserem letzten Event des Jahres 2016 - unseren PERCHTENLAUF- begrüßen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute und freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen im Frühjahr 2017!

Die Vereinsleitung!  

Für die Patronanz bedanken wir uns recht herzlich bei der

Firma Gugerell&Idrizi
Ihr Installateurmeister aus Kirchberg am Wagram


www.gugerell-idrizi.at

Für die Ballspenden bedanke wir uns bei der

Firma FORD Grühbaum, Verkaufsberater Manfred Mayer
www.gruehbaum.fordpartner.at
und
Präsident des SV Absdorf Herrn Josef Mantler

Die Geschenkkorbspende kommt von

Herrn Gemeinderat der ÖVP Absdorf Österreicher Karl


Vielen Dank allen Sponsoren!
 

12. Runde: erwartete Niederlage in Neusiedl

 
   Neusiedl - SV Absdorf 3:0 (2:0)
   
   U23: 0:2 (0:0); Tore: Enes Avci (2)

leider keine Punkte in Neusiedl gegen den Tabellenführer
 

Nachtrag 10. Runde: wichtiger Auswärtssieg gegen Kreuttal

 
   Kreuttal - SV Absdorf 2:3 (0:0)
   Tore: 2x Oliver Weidlinger, Bernd "Bomber" Tragschitz
   U23: 3:1 (2:1); Tor: Dordevic

extrem wichtiger Auswärtssieg!!!
 

11. Runde: SV Absdorf- SC Enzersfeld

 
Fr 28.10.2016, 19:30 h: SV Absdorf - SC Enzersfeld 0:1 (0:1)
U23: 0:1 (0:0)

bittere Heimniederlage beider Mannschaften mit 0:1

Die Patronanz zum Spiel übernahm die Firma

Fenster Frühlinger, Harmannsdorf Rückersdorf
www.fruehlinger.com

Für die Ballspende bedanken wir uns bei der Firma

Elektro Nikolai Bucher, 3463 Eggendorf am Wagram

Die Geschenkkorbspende kam von GR der ÖVP Absdorf

Fr. Gabi REITER

Vielen dank für Ihre Unterstützung.
 

9. Runde: ärgerliche Niederlage gegen Korneuburg

 
   SV Absdorf - Korneuburg 0:2 (0:2)
   
   U23: 3:2 (1:1), Tore: Salman Yousufi, Nemanja Dordevic, Arben Ilazi

-> ein paar Bilder vom Spiel (A. Eder, F. Grünling)

Ärgerlich - nach ausgeglichenem Spiel wieder verloren.
Die Absdorfer waren dem Gegner zumindest ebenbürtig wenn nicht sogar überlegen und niemand hätte nach 30 Minuten gedacht dass der SVA wieder ohne Punkte bleibt. In der 33. Minute erzielten die Korneuburger mit der ersten Chance das 1:0. Nach einem mehr als fragwürdigen Ausschluss von David Berthold gelingt unmittelbar vor der Pause das 0:2.

Und in der 2. Halbzeit gibt es keine nenneswerten Chancen mehr - mit 10 Mann durften sich die Absdorfer nur mehr wenig Hoffnung auf einen Punkt machen.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Übernahme der Patronanz bei der
Sparkasse Absdorf / Hr. Tragschitz
www.sparkasse.at/horn

Die Ballspende übernahm dankenswerterweise
Herr Franz Germann
Landesproduktehandel und Vermietung aus Chorherrn

www.germann-franz.at

Für die Geschenkkorbspende bedanken wir uns bei
BGM. Franz Dam
 

8. Runde: auswärts wieder verloren

 
   Neudorf - SV Absdorf 4:1(2:0)
   Tor: Manuel Szvoboda
   U23: 4:1 (3:0); Tor: Richard Mayerhofer

Neuerlich deutliche Niederlagen für Kampfmannschaft und U23 auswärts in Neudorf!!
 

7. Runde: Derby gegen den FC Tulln

 
   SV Absdorf - FC Tulln 1:1 (1:1 )
   Tor: Thomas Reiter
   U23: 2 : 3 (2:1), Tore: Oktay Koundradjiev (2)

-> Bilder vom Spiel ( F. Grünling)

Eine deutliche Verbesserung gegenüber den letzten Spielen und eine starke Vorstellung im Bezirksderby gegen Tulln

Die Schirmherrschaft zu diesem Spiel hat dankenswerteweise übernommen:

Fa. Getränke Bayer

www.getraenke-bayer.at

Keine Feier ohne Getränke Bayer!
Ihr Spezialist aus Königsbrunn!
Wir möchten uns auf diesem Weg sehr herzlich dafür bedanken.
 

5. Runde: Heimniederlage gegen Gablitz

 

   SV Absdorf - Gablitz 0:2 (0:0)
   U23: 2:5 (1:2); Tore: Enes Avci, Musa Acer

Wir bedanken uns herzlich für die Übernahme der Patronanz bei:
Optik Helmut Schmied Tulln

und für die Ballspende:
Ford Grühbaum Tulln , Verkaufsberater Manfred Mayer

 

4. Runde: keine Punkte in Klosterneuburg

 
   Klosterneuburg - SV Absdorf 3:1(3:1-)
   Tor: Gregor Weber
   U23: 5:1 (2:0); Tor: Musa Acer

Keine leichte Ausgangsposition nach der letztwöchigen Niederlage der Absdorfer und dem hohen Auswärtssieg von Klosterneuburg. Der SVA hat von Beginn an gekämpft, aber bereits nach 17. Minuten lautet der Spielstand 2:0 für Klosterneuburg: ein paar Unachtsamkeiten in der Hintermannschaft haben den SVA bereits wieder früh ins Hintertreffen gebracht. Das 3:0 in der 34. Minute war nur die logische Folge. Knapp vor der Halbzeit gelang dann doch der wichtige Anschlusstreffer durch einen wirklich sehenswerten Freistoss von Gregor Weber.

Nach der Pause lief das Spiel deutlich besser und unmittelbar nach Wiederanpfiff gab es mehrere Chancen auf das 3:2. Absdorf wurde offensiver und hatte mehr Spieleanteile weil sich Klosterneuburg zurückzog und der SVA doch noch Lunte roch. Nach Minute 80 war aber die Luft draussen und das Match endete mit dem Spielstand, der auch bereits in der Pause feststand.

Fazit eures Webmasters der wahrscheinlich von EDV mehr versteht als von Fussball, selbst ein eher unterdurchschnittlicher Spieler war aber hoffentlich doch das Match nicht gänzlich anders gesehen hat als die anderen:

-> leider zum 3. Mal hintereinander verloren: das heisst man befindet sich doch wieder am hinteren Ende der Tabelle
-> der Einsatz hat meiner Meinung nach zu 100% gestimmt
-> einige Spieler haben vor allem in der 2. Halbzeit eine sehr gute Leistung geboten
-> wenn die Steigerung weitergeht und alle Mannschaftstützen wieder zur Verfügung stehen wird es auch wieder Punkte geben
 

3. Runde: Auswärtsniederlage in Prottes

 
   Prottes - SV Absdorf 4:1(4:1-)
   Tor: Azdajic
   U23: 3:2 (0:1); Tore: Koundradijev, Mayerhofer

Neuerlich empfindliche Niederlage - und jetzt gehts auswärts gegen
Klosterneuburg!!
 

2. Runde: Daheim gegen Sierndorf

 
   SV Absdorf - SV Sierndorf 1:4 (1:4 )
   Tor: Szvoboda (33.)
   U23: 3 : 0 (1:0), Tore: Alexander Resch, Gregor Weber (2)

-> Bilder vom Spiel ( F. Grünling)

Schwarz; Pfeifer(25.Berthold), Glatzenberger, Tragschitz, Österreicher; Reiter(71.Eller), Azdajic, Weidlinger, Stanic; Matic(40.Weber Tobi), Szvoboda


Über dieses Spiel breitet man wohl besser den Mantel des Schweigens........

unterirdisch, desolat, kollektives Versagen beschreibt das Spiel gegen Sierndorf am besten.
Alles was die Mannschaft gegen Laa noch auszeichnete war wie weggeblasen......

Man kann sich für diese Leistung bei den zahlreichen Besuchern nur entschuldigen und nächste Woche in Prottes alles in die Waagschale werfen und diese Scharte ausmerzen....


Wir bedanken uns herzlich für die Übernahme der Patronanz bei:
'Fleischerei Pfennigbauer in Hausleiten

Die Ballspende übernimmt :
Firma Peter Max in Stockerau

Für die Tombolaspenden bedanken wir uns bei der:
ÖVP- Fraktion in Absdorf

Vielen Dank!


 

1. Runde: Auftaktsieg in der Thermenstadt!

 
   Laa/Thaya - SV Absdorf 1-3 (0-0)
   Tore: Azdajic(48.), Szvoboda(55.), Berthold(88.)
   U23: 3:1 ( 1:0 )

Schwarz; Reiter, Glatzenberger, Tragschitz, Österreicher; Neher, Weidlinger, Azdajic, Stanic(85.Berthold); Matic, Szvoboda(90.Weber Tobi)

Nach einer torlosen ersten Halbzeit startet der SV Absorf furios in den zweiten Durchgang, Marin Azdajic bugsiert eine schlecht verteidigte Ecke in der 48 Minute Volley zur vielumjubelten Führung in die Maschen. Ein Traumtor bringt unsere Farben mit 2-0 in Front, Philipp Neher setzt Marko Matic perfekt mit der Ferse in Szene und dessen Querpass verwertet Manuel Szvoboda in gewohnt souveräner Manier! Danach versuchen die Heimischen alles um nochmals ins Spiel zurückzukommen, die Abwehr um Routinier Bernd "Bomba" Tragschitz und Käpt'n Mathias Glatzenberger steht aber bombensicher und lässt wenige Chancen zu.....wenn aber doch ist spätestens beim bärenstarken Benji Schwarz Endstation. Kurz vor Schluss gelingt dem wenige Augenblicke zuvor eingewechselten Youngster David Berthold mit erst 15 Jahren sein erster Pflichtspieltreffer für den SV Absdorf und ist damit wohl einer der jüngsten wenn nicht sogar der jüngste Torschütze in der Geschichte des SVA! Auch hier soll die tolle wie auch uneigennützige Vorarbeit von Neher und Szvoboda nicht unerwähnt bleiben. Mit der letzten Aktion des Spiels gelingt Laa durch Petr Mikel noch der Ehrentreffer, was aber keinen wirklich juckte an diesem gelungen Samstag Abend.

Fazit:

-) Verdienter Sieg bei einem starken Gegener
-) mannschaftlich geschlossen starke Vorstellung wo der ein oder andere noch herausragte
-) Respekt vor Flügelflitzer Chris Stanic, trotz neuerlichem Nasenbeinbruch fightete er sich fast bis zum Ende durch!
-) die Mannschaft hätte sich kommenden Freitag gegen Sierndorf eine volle Hütte verdient....auf zahlreichen Besuch freut sich der SV Absdorf.
 

Vorbereitungsspiele

 
Verpatzte Generalprobe!

SV Absdorf - SC Pressbaum 0-2 (0-2)

Schwarz(65.Dordevic); Pfeifer, Eller(46.Weber G.), Tragschitz, Österreicher; Weber T.(46.Berthold), Reiter, Azdajic, Stanic(73.Koundradjiev); Szvoboda, Matic

WAGRAM CUP

Gr.Weikersdorf - SV Absdorf 2-1 (0-1) Tor: Szvoboda

SV Absdorf - SV Neuaigen 5-1 (3-0) Tore: Pfeifer, Berthold, Szvoboda, Mayerhofer, Weber

Aufstellung:

Schwarz; Reiter, Eller (60.Moldaschl), Wagner, Österreicher (64.Salman); Neher (35.Weber), Azdajic (46.Mayerhofer), Tragschitz, Pfeifer; Szvoboda (66.Ilazi), Koundradjiev (25.Berthold)

Offensive ist Trumpf

Eines gleich vorweg........Es war gestern Abend nicht der Tag der Abwehrreihen!

SV Absdorf - USV St.Bernhard 3-3 (1-2) Tore: Szvoboda, Mayerhofer, Matic

Dordevic; Pfeifer(46.Ilazi), Glatzenberger, Bronja, Österreicher; Weber Tobi(72.Satzinger), Azdajic, Weidlinger, Neher(67.Löschl); Matic, Szvoboda(46.Mayerhofer)

Achtungserfolg!

SV Absdorf - FC Rohrendorf 3-2 (0-0) Tore: Matic, Chudik(Gastspieler), Szvoboda(Elfer)

Schwarz(46.Dordevic); Pfeifer, Glatzenberger, Bronja, Österreicher; Neher, Weidlinger, Szvoboda, Azdajic, Matic; Chudik

SV Absdorf - USC Altenwörth 3-0 (1-0)

Tore: Österreicher, Szvoboda (2)

Schwarz (46.Dordevic); Pfeifer (46.Eller), Glatzenberger, Bronja, Österreicher; Neher (66.Weber), Azdajic, Reiter, Weidlinger; Matic(60.Berthold), Szvoboda

Wagram-Cup

SV Absdorf - SV Neuaigen 5-1 (3-0)
Tore: Pfeifer, Berthold, Szvoboda, Mayerhofer, Weber

Spillern - SV Absdorf

Endstand 3:0 (0:0)

Dordevic; Reiter (46.Weber T.), Bronja (46.Eller), Glatzenberger, Österreicher(46.Pfeifer); Neher, Azdajic, Tragschitz, Stanic (46.Berthold); Matic, Szvoboda (46.Koundradjiev)

Sponsoren

 

 

Tabellen / Ergebnisse

Links

SVA Sektion Tennis

offizieller Ausrüster des SVA

Fahrplan Bf Absdorf

Suchen nach oben Info Inhaltsverzeichnis Startseite