Prosit Neujahr
Jahresrückblick
Da wir heuer keine Weihnachtsfeier veranstalten können, werde ich euch einen kurzen sportlichen Rückblick in schriftlicher Form geben...

...ein turbulentes Jahr neigt sich dem Ende zu. Leider konnten wir aufgrund der Pandemie nur 7 Meisterschaftsspiele absolvieren.

Aber alles der Reihe nach...

Der Startschuss der "Ära Schragner" begann Mitte Jänner- voller Tatendrang und Zuversicht. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten fand sich unsere Mannschaft langsam und kam immer besser in Schwung.
Mitte Februar war die Handschrift unseres neuen (Spieler-)Trainers bereits zu sehen. Die Mannschaft wurde von Spiel zu Spiel besser und Highlight der Winter- Vorbereitung war ein großartiges Spiel samt 3:0 Erfolg gegen Landesligist Schweiggers.

Was man besonders hervorheben muss: Es gelang Chrisi nicht nur, eine mehr als konkurrenzfähige Truppe zu formen, er schaffte es auch, mit Michi Eckhart und Marco Hoch zwei junge Absdorfer zu wichtigen Säulen in der Mannschaft zu etablieren. Leider machte uns nach besagtem Spiel Corona einen Strich durch die Rechnung.

Nach längerer, unfreiwilliger Zwangspause ging es Anfang Juli mit der Sommervorberitung weiter. Diese lief aufgrund vieler kleinerer Blessuren bzw. Urlaube alles andere als optimal.
Nichtsdestotrotz waren wir zu Saisonbeginn gut in Schuss, leider konnten wir uns trotz guter Leistung nicht belohnen. Allerdings gab es trotz vermeidbarer Niederlage auch ein lachendes Auge. Die Zuschauer strömten massenweise zur Premiere des SV eTech Mörth Absdorf in der Gebietsliga Nord West Waldviertel. Und nicht zu vergessen: Mario Breuer feierte nach eineinhalbjähriger Verletzungspause sein Comeback!!

In Runde 2 gelang der erste Saisonsieg- 3:1 auswärts gegen Hartl Haus Eschenbach- mit einer unvergesslichen Busfahrt...! Danach erlebte das Team ein Auf und Ab...speziell der Punktverlust im Derby gegen Grafenwörth schmerzte besonders. Man musste sich trotz drückender Überlegenheit und 2:0 Führung am Ende mit einem 2:2 Remis begnügen. Leider verletzte sich in diesem Spiel Michi Eckhart schwer am Knöchel. Er wurde ab nun allerdings souverän von U-23 Käptn Markus Maxi Wagner vertreten.

Zum Abschluss des Jahres 2020 gelang unserer Mannschaft trotz einiger Personalsorgen ein deutlicher 3:0 Heimsieg gegen Titelaspirant Raabs. Immerhin mussten wir in diesem so wichtigen Spiel mit Eckhart, Sachs, Wagner, Schragner und Chudik fünf Stammkräfte gesperrt oder verletzt vorgeben. Dafür bekamen andere Spieler ihre Chance und machten ihre Sache sehr gut: Tobias Weber zum Beispiel, oder Raphi Weingartshofer, der Torschütze zum 1:0. Ebenso SVA Urgestein Tomi Reiter, der als Innenverteidiger eine Top Leistung bot und den besten Stürmer (Samanek) der Liga alt aussehen ließ...!Es war wohl die beste Saisonleistung unserer Mannschaft.

Leider war es nicht nur das erste Spiel des SVA ohne Zuschauer, es war auch das letzte für längere Zeit.

Man muss erwähnen, dass in dieser leider so kurzen Saison viel bewegt wurde und es sportlich hervorragend lief. Die Mannschaft besteht zum größtem Teil aus Spielern aus der Umgebung und hat noch genug Potenzial, um auch in den nächsten Jahren eine gute Rolle zu spielen.
Und ebenfalls erwähnenswert ist die erfolgreiche Saison unserer U-23, die auf Platz 2 der Tabelle liegt und bis auf ein Remis gegen Gföhl alle Spiele gewinnen konnte. Das große Ziel- der Meistertitel- scheint für die Jello- Truppe durchaus im Bereich des Möglichen zu sein…!

Ein besonderer Dank gebührt unserem Vorstand, allen freiwilligen Helfern und allen voran unserem Obmann Martin.

Mario Krumpöck
Sportlicher Leiter
in der Krise beweist sich der Charakter

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Sponsoren, liebe Freunde des SV eTech Mörth Absdorf.

Ein nicht nur für unseren Verein außergewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende zu.
Saisonabbruch im Frühjahr, Saisonunterbrechung im Herbst, und natürlich auch der Ausfall aller
geplanten Veranstaltungen im Jahr 2020 haben es uns allen nicht einfach gemacht.
Aber wie sagt ein weiser Spruch: In der Krise beweist sich der Charakter.

Dieser Satz hat mich in diesem sehr herausfordernden Jahr geprägt. Was meine ich damit? Alle
Spieler und auch Betreuer haben im Jahr 2020 auf den Großteil ihrer Aufwandsentschädigungen
zugunsten des Vereins verzichtet, und glauben Sie mir, das ist definitiv nicht die Norm. Hier gilt mein
Dank allen Spielern und Betreuern, die damit den SVA nachhaltig vor großen finanziellen Schäden
bewahrt haben.

Natürlich ist diese Krise auch nicht spurlos an uns vorbeigegangen, aber ich bin überzeugt, dass mein
Vorstand, der Ausschuss, unsere Spieler und ich es mit vereinten Kräften schaffen werden, den
Verein wieder in günstiges Fahrwasser zu bringen, ganz nach dem Motto: „Alleine ist man stark,
gemeinsam sind wir unschlagbar.“

Nach jetziger Einschätzung wird es im Frühjahr leider auch nicht möglich sein, Ihnen/Euch unseren
Jahresrückblick persönlich zu übergeben, wie wir das in den letzten Jahren immer gemacht haben.
Sollte es vielleicht doch möglich sein, freuen wir uns jetzt schon, Sie/Euch alle bald wieder zu sehen.

Das gleiche Thema betrifft auch die Mitgliedsbeiträge 2021. Hier würden wir Euch ausnahmsweise
bitten, diesen auf unser Konto zu überweisen da es auch hier nicht gewünscht ist, dass es zu
persönlichen Kontakten kommt. Auch jede Spende nehmen wir natürlich gerne entgegen.

Hier unsere Bankverbindung:
Bank: Raiffeisenbank Absdorf
Kontoinhaber: SV eTech Mörth Absdorf
IBAN: AT20 3200 2000 0000 1750


Mein Team und ich wünschen Euch allen, trotz der schwierigen Zeiten, ein schönes Weihnachtsfest
im kleinen Kreis, einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021 und wir hoffen, Euch alle bald
wiederzusehen.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Hofbauer, Obmann des SV eTech Mörth Absdorf
Frohe Weihnachten


Liebe Absdorferinnen und Absdorfer, liebe Fans, Gönner und Sponsoren!

Auch wenn es heuer kein leichtes Jahr war oder vielleicht gerade deswegen freut sich der Vorstand des SV eTech Mörth Absdorf heuer den Christbaum am Friedhof sponsern zu dürfen!

Wir wünschen Euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest und freuen uns auf ein hoffentlich schönes 2021!💙💛

Bleibt gesund!

ALLES GUTE!
Für den Vorstand
Martin Hofbauer
Meisterschaft unterbrochen

   Meisterschaft unterbrochen - Schlusspfiff bis Jahresende
   Seit gestern ist klar dass im Jahr 2020 im NÖ Amateurfussball
   keine Bewerbsspiel mehr ausgetragen werden kann!

-> Stellungnahme des NÖFV (PDF)
9. Runde: Heimsieg gegen Raabs

   SV Etech Mörth Absdorf - Raabs 3:0 (1:0)
   Tore: Raphael Weingartshofer, Moritz Schwarz, Fabio Fiedler
   U23: 4:0 (3:0), Tore: Leon Figl (2), Philipp Schwaiger, Christoph Strenn

Ein klarer Heimsieg gegen eine Mannschaft die an der Tabellenspitze lag - leider ohne Publikum - einfach traurig .............
Fieberkurve